Auf dem Dach Rumäniens, Julian Panescu

Sibiu/ Hermannstadt

Wanderungen und authentische Erlebnisse in Siebenbürgen. Überlieferte und neue Lebensformen.

8 - tägige Erlebnisreise in Siebenbürgen

Preise:

519,00 €/Person (8-10 Personen)

589,00 €/Person (6 Personen)

639,00 €/Person (4 Personen)

729,00 €/Person (2 Personen)

1159,00 €/Person (1 Person)

 

 Organisatorische Details der Tour

 Die optimale Reisezeit ist zwischen dem 1. April und 15. Oktober

 

 Inklusive Leistungen:

 

      -       Übernachtungen in Gästehäser, Pensionen, eine Übernachtun in Hirtenhütte

-       Verpflegung während der gesamten Tour, inklusive Lunchpacket während    den Wanderungen, Abendessen am Anreise- und Abreisetag in einem spezifisch rumänischem Restaurant

-        autorisierter Bergführer (A.G.M.R.), englisch, deutsch oder spanisch sprechend

-        kultureller Reiseführer, englisch, deutsch, französisch oder spanisch sprechend

-       Transfers während der gesamten Tour

-        Ein Souvenir von der Transsylvanien Adventure Team

 

Exklusive Leistungen:

 

-         Flugticket

 

Reiseverlauf 

 

Tag 1 


Ankunft in Sibiu/ Hermannstadt mit Transfer nach Rasinari.

Check-in und Abendessen in authentischer Dorfatmosphäre mit landtypischen Gerichten.

 

Tag 2

 

Der Tag beginnt mit einer Wanderung in die Gegend von Rasinari. Man hat die Gelegenheit, Land und Leute kennen zu lernen, schöne und einfache Geschichten über das Landleben in den Bergen zu entdecken.

Auf dem Rückweg ins Dorf fährt man in einem typischen Pferdewagen. Es folgt eine Einführung in die alltäglichen Aktivitäten auf dem Lande: Tierzucht und Feld- oder Gartenarbeiten.

Man erlebt abends die traditionelle tägliche Rückkehr der Tiere von der Weide. Die freundlichen Landwirte bringen ihnen das Melken bei.

Tag 3

 

Der 3. Tag besteht aus einer Wanderung zur Schäferhütte und einem Besuch beim Schäfer auf der Schafweide.

Der  Aufstieg ist anstrengend, entlohnt aber durch eine wunderschöne Aussicht

Man hat die Gelegenheit, das Leben und Arbeiten des Schäfers kennen zu lernen. Die Schafe sowie die Hirtenhunde in ihrer realen Lebenssituation zu beobachten.

Der Abend endet mit einem originellen Abendessen. Es werden gesunde und spezifische Spezialitäten serviert, die der Schäfer selber für Sie zubereitet: verschiedene Käsesorten, Polenta und Lammgulasch. Lauschen Sie entspannt bei einem Glas Wein oder einem Tuica den Erzählungen des Schafhirten. 

Übernachtung in der Schäferhütte.

Als Alternative: Rückkehr ins Dorf, mit Besuch in einer lokalen Schmiede. Abendessen und Unterkunft im Gästehaus.

 

 

 

Tag 4

 

Wanderung in die Ortschaften von „Marginimea Sibiului“, die Schäferdörfer um Sibiu/ Hermannstadt. 

Was man hier bewundert ist die Landschaft, die Täler und die Berge ringsum mit ihren Almhütten (colibe) sowie die lokalen Handwerktraditionen der Bergbewohner.

Der Tag beginnt mit einem Besuch in Sibiel, einem malerisch gelegenen Gebirgsdorf und mit der Besichtigung des Hinterglasikonen Museums. Danach besucht man das Dorf Saliste und man erlebt hautnah wie die Handwerkstradition weitergereicht wird. Hier kann einem Hutmacher bei der Arbeit zugesehen werden.

Über Tilisca wandert man weiter nach Poiana Sibiului und nach Jina.

In Cristian wird die Wehrkirche besichtigt. Hier hören Sie die Geschichte der Storchenhöfe.

Am Nachmittag gibt es ein kleiner Workshop: die Technik der Hinterglasmalerei.

Der beste Künster wird belohnt.

Tag 5

 

Sie verfolgen Spuren der deutschen Vergangenheit und entdecken die Geschichte der Siebenbürger Sachsen.

Inmitten des Harbachtals liegt das Dorf Hosman. Bei klarem Wetter hat man einen eindruckvollen Blick auf das Fagaras Gebirge. Hier besichtigt man die Alte Mühle und die Wehrkirche.

In Richis (Reichesdorf) treffen Sie Herrn Schass, der letzter Sachse seines Dorfes und der letzte Verwalter der Reichesdorfer Kirche.

Das letzte Ziel des Tages ist die Kirchenburg in Biertan, die 1993 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde.

Tag 6

 

Eine andere Beschäftigung in der Gegend ist die Imkerei und die Bienenwachsverwertung. Sie besuchen eine Imkerei und tauchen in die geheimnisvolle Welt der Bienen ein. Im Anschluss haben Sie die Gelegenheit verschiedene Honigsorten zu kosten.

Das Dorf Malmkrog (Malancrav) hat eine besondere Geschichte. Selbst Prinz Charles  besucht den Ort regelmäßig. Das von ihm genutzte ehemalige Herrenhaus der Apafi Familie steht als Gästehaus zur Verfügung. Sie besuchen das Apafi Schloss, die Wehrkirche, den Bioobstgarten und die berühmte Saftpresse. Die traditionelle Herstellung des Bioapfelsaftes ist  hunderte von Jahren alt.

Im Anschluss besichtigen Sie den Ort Danes, wo Sie die Gelegenheit haben, das Reiten zu erlernen.

Tag 7

 

Stadtrundgang durch Sibiu/ Hermannstadt, Spaziergang in der historischen Altstadt

Die Tour endet mit einer Besichtigung des Freilichtmuseums Dumbrava Sibiului.

Im Anschluss genießt man in einer traditionellen Atmosphäre ein festliches Abendessen.

Tag  8

 

Check-out/ Abreise