Auf dem Dach Rumäniens, Julian Panescu

Sibiu/ Hermannstadt

Kammtour entlang der Fagaras (Fogarascher) - Gebirge in west-östlicher Richtung.

8 - tägige Bergwanderung und Kulturtourismus in Transsylvanien

Preise:

559,00  €/ Person (8-10 Personen)

599,00  €/ Person (6 Personen)

649,00  €/ Person (4 Personen)

839,00  €/ Person (2 Personen)

1219,00 € (1 Person )

 

Im Preis inbegriffen:

- Übernachtungen

- Frühstück, Mittag- und Abendessen mit traditionellen Gerichten

- Lunchpacket für unterwegs

- Transfers bei Zwischenverbindungen während der gesamten Tour

- Autorisierter rumänischer Reiseführer, Mitglied der rumänischen Reiseführerorganisation

- Kultureller Reiseführer (Deutsch oder Englisch sprechend)

- Ein Souvenir von Transsylvanien Adventure Team

 

 

Das Fagaras-Gebirge liegt in der Gebirgsgruppe der Südkarpaten (Transsylvanische Alpen) in Rumänien. Der gesamte Hauptkamm ist ca. 70 km lang. Der höchste Gipfel ist der Moldoveanu (2544 m), gleichzeitig der höchste von ganz Rumänien.

Das Gebiet Hermannstadt liegt in einer Senke des Siebenbürgischen Hochlandes und ist im Süden vom Fogarascher, Lauterbach- und Zibinsgebirge begrenzt.

Dank ihrer günstigen geographischen Lage, mitten in Rumänien, ist Hermannstadt eine der wichtigsten Städte des Landes und zwar auf kultureller, touristischer und wirtschaftlicher Ebene.

Organisatorische Details der Tour

 

Für diese Route ist eine gute Kondition erforderlich

 

Die optimale Reisezeit ist zwischen dem 1 Juni und 15 Oktober, wobei die Reisebedingungen stark wetterabhängig sind.

 

Die Tour wird von einem autorisierten Bergführer geführt.

 

Die Übernachtung erfolgt am ersten Abend in Sibiu/ Hermannstadt und während der Bergtour in Berghütten, Schutzhütten oder im Zelt, je nach Wunsch der Touristen

 

Es sollte auf eine geeignete Bergausrüstung geachtet werden.

 

Eine Unfallversicherung muss vor Reiseantritt abgeschlossen werden

 

 

Reiseverlauf

 

Tag 1

 

Ankunft am Internationalen Flughafen Sibiu/ Hermannstadt mit Transfer zum Hotel

 

Stadtrundgang durch Sibiu/ Hermannstadt: 2-3 Stunden Spaziergang in der historischen Altstadt

 

Mit seinem mittelalterlichen Zauber und seiner Authentizität tritt Sibiu selbstbewusst als kulturelle und touristische Hauptstadt Rumäniens auf. Vor allem die wunderschöne Altstadt mit ihrer Befestigungsmauer und den zahlreichen Türmen, Basteien und Plätzen (großer Ring, Huetplatz und kleiner Ring) lässt an eine bewegte Geschichte erinnern.

In Sibiu kann man den kulturellen Einfluss der Sachsen bei einem Stadtrundgang an den Gebäuden ablesen. Im Zentrum gibt es ein großartiges Ensamble an historischen Bauten, sehr liebevoll restauriert. In der Unterstadt mit kleinen Gassen, Durchgängen und bunten Häusern kann sich der Spaziergänger ins Mittelalter zurückdenken.

Bemerkenswert sind die bekanntenAugen von Hermannstadt“ – die charakteristischen Gauben in den roten Ziegeldächern mit ihren mandelförmigen Fensteröffnungen.

Eine lebendige Kulturszene,viel Geschichte, verschiedene Sprachen und Kulturen, zahlreiche und interessante Museen machen aus Sibiu eine historische Stadt mit Vielfalt.

Viel Spaß beim Entdecken!

 

Abendessen in der Altstadt von Hermannstadt in einem typisch urigem Restaurant mit rumänischen Spezialitäten

 

Tag 2

 

Sibiu - Cisnadioara/ Michelsberg - Sebesul de Sus/ Ober Schewisch - Culmea Moasei - Suru Berghütte (1450 m)

 

Spaziergang durch den Komplex Nationalmuseum ASTRA, im Jungen Wald, 4 Km von der Stadt entfernt. Das Freilichtmuseum der traditionellen Volkskultur besitzt relevante Ausstellungstücke des rumänischen Landlebens.

 

Besichtigung der Michaelskirche in Cisnadioara/ Michelsberg.

Die Michaelskirche ist der älteste romanische Sakralbau der Siebenbürger Sachsen und gleichzeitig auch der älteste sächsische Wehrbau.

Transfer nach Sebesul de Sus. Aufstieg auf Culmea Moasei, bis zur Suru Berghütte (1450 m)

Dauer: ca. 3 Stunden

Höhenunterschiede: Anstieg 740 m

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Unterkunft und Verpflegung: Suru Berghütte

Tag 3

 

Suru Berghütte (1450 m) - Suru Sattel (2110 m) - Portita Avrigului - Avrig See (2007 m) - Scara Gipfel (2306 m) - Platoul Scarisoarei - Hütte Barcaciu (1550 m)

Dauer: ca. 7 Stunden

Höhenunterschiede:  Anstieg 850 m, Abstieg 750 m

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Unterkunft und Verpflegung: Hütte Barcaciu

Tag 4

 

Hütte Barcaciu (1550 m) - Scara Sattel (2146 m) - Serbota Gipfel (2331 m) - Muchia Serbotei - Negoiu Berghütte (1546 m)

Dauer: ca. 7 Stunden

Höhenunterschiede: Anstieg 780 m, Abstieg 785 m

Schwierigkeitsgrad: Mittel

Unterkunft und Verpflegung: Berghütte Negoiu

Tag 5

 

Berghütte Negoiu (1546 m) - Saratii Tal - Cleopatra Sattel - Negoiu Gipfel (2535 m) - Caltun See - Balea See (2040 m)

Dauer: ca. 8 1/2 Stunden

Höhenunterschiede: Anstieg 990 m, Abstieg 490 m

Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwierig

Unterkunft und Verpflegung: Schutzhütte Paltinu, ehemalige Jagdresidenz von Ceausescu

Tag 6

 

Balea See (2040 m) - Vaiugii Tal - Vanatoarea lui Buteanu Gipfel (2507 m) - Revolver - Gemsen Sattel - Fereastra Zmeilor/ Drachenfenster - Mircii Gipfel (2461 m) - Podragu Schutzhütte (2136 m)

Dauer: ca. 6 1/2 Stunden

Höhenunterschiede: Anstieg 465 m, Abstieg 370 m

Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwierig

Unterkunft und Verpflegung: Podragu Schutzhütte

Tag 7
 
"Auf dem Dach Rumäniens"

Podragu Schutzhütte (2136 m) - Podragu Sattel - Vistea Mare Gipfel (2527 m) - Moldoveanu Gipfel (2544 m) - Fereastra Mare a Sambetei/ Großes Fenster (2188 m) - Hütte Valea Sambetei (1401 m)

Dauer: ca. 9 1/2 Stunden

Höhenunterschiede: Anstieg 410 m, Abstieg 1130 m

Schwierigkeitsgrad: Mittel bis Schwierig

Unterkunft und Verpflegung: Hütte Valea Sambetei

Tag 8

Hütte Valea Sambetei - Valea Sambetei - Kloster Brancoveanu - Zistenzienser Abtei in Kerz - Sibiu

Das Kloster Brancoveanu ist der wichtigste rumänisch-orthodoxe Wallfahrtsort in Siebenbürgen. Es liegt beim Dorf Sambata de Sus.

Zum Kloster gehört ein Museum mit einem reichen Bestand an Hinterglasikonen. Die älteste gemalte Ikone stammt von 1560. Außerdem werden hier kostbare Handschriften, auch eine von 1560, aufbewahrt.

Dem Museum ist eine Glasmalereiwerkstatt angeschlossen.

Das Kloster Kerz ist die am weitesten südöstlich gelegene Zisterabtei auf dem Kontinent in Europa.

Transfer zum Flughafen Sibiu.

Dauer: ca. 2 1/2 Stunden

Höhenunterschiede: Abstieg 750 m

Schwierigkeitsgrad: Leicht